Het peerd van Ome Loeks

Het Peerd van Ome Loeks

Beim Verlassen des Hauptbahnhofs fällt sofort ein Kunstwerk ins Auge, wie es nur in Groningen stehen kann: Het Peerd van Ome Loeks (Onkel Lukas’ Pferd). Dieses Standbild, das 1959 vom Künstler Jan de Baat geschaffen wurde, steht mitten auf dem Bahnhofsplatz.

Der Geschichte zufolge entstand die Statue im Gedenken an ein Rennpferd, das einem gewissen Lucas (Loeks) van Hemmen gehörte, Sulkyfahrer und Eigentümer der Kneipe und Pferdevermietung De Slingerij in Groningen. Als das Pferd 1910 starb und der Pferdeschlachter es abholen wollte, sangen ein paar Jungen: „’t Peerd van Ome Loeks is dood“ (Onkel Lukas’ Pferd ist tot). Daraus entstand eine bekannte Groninger Volksweise, obwohl einige Quellen behaupten, dass das Lied auf einem deutschen Studentenlied beruht.

Kontakt

  • Stationsweg 11
    9726 AC Groningen
start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen