Prinsentuin

Prinsentuin

Seit 1594 war der Prinsenhof der Sitz der Statthalter, der Prinzen von Nassau, für die 1626 der Prinsentuin mit seinen Rosengarten, Kräutergarten und lauschigen Berceaus (mit Bäumen gesäumten Wegen) angelegt wurde. Dieser Garten ist eines der schönsten Beispiele für einen Renaissancegarten in den Niederlanden.

Da der Prinsentuin komplett hinter einer Mauer liegt, ist er eine wahre Oase der Ruhe inmitten des geschäftigen Stadtzentrums von Groningen. Besucher können den Garten über das Zonnewijzerpoort, das Sonnenuhrtor, am Turfsingel betreten. Über der Sonnenuhr steht eine lateinische Inschrift: Tempus Præteritum Nihil Futurum Incertum. Præsens Instabile Cave Ne Perdas Hoc Tuum. Dies lässt sich übersetzen mit Die Vergangenheit ist nichts, die Zukunft ungewiss, die Gegenwart unbeständig. Verschwende nicht deine Zeit.

Jedes Jahr findet im Prinsentuin das Literaturfestival „Dichters in de Prinsentuin“ statt. Bei schönem Wetter ist außerdem die Teestube geöffnet.

Kontakt

  • Martinikerkhof 23
    9712 JH Groningen
start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen